npdhamburg.de

16.11.2019

Bauer­nauf­stand gegen Umwelt­betrug

Gut 4000 Bauern aus Norddeutschland versam­melten sich Donnerstag in der Hansestadt, um gegen die Agrar­politik der System­parteien zu demonstrieren. Ein Großteil von ihnen reiste mit Treckern an; viele hatten diese mit Schildern bestückt. So zogen beein­druckend lange Kolonnen der Landwirt­schafts­fahr­zeuge vormittags zu einer Demonstration in die Innenstadt und nachmittags wieder heraus.Seit Monaten werden in Hamburg Studenten und Minderjährige auf die Straße gescheucht, um die nachweislich auf Fälschungen beruhenden „Klima-Proteste“ zu unterstützen. Nachdem die System­parteien bereits erste Einbrüche bei traditions­reichen deutschen Unternehmen erzielen konnten, geht der Kampf gegen die deutsche Wirtschaft weiter.Der nächste Schlag gegen die deutsche Wirtschaft im Rahmen dieser sogenannten „Klima-Rettung“ trifft diesmal die Bauern. Diese sollen nun mit größtenteils wahnwit­zigen Beschränkungen daran gehindert werden, gewinnb­ringend Lebensmittel auf deutschem Boden anzubauen. Wie viele der „Klima-Kinder“ wissen wohl, daß sie für den Ruin hiesiger Bauern mißbraucht werden?„Ist der Bauer ruiniert, wird Dein Essen importiert“, war auf einem Schild zu lesen. ... ...mehr erfahren


Meldungen & Berichte

weitere Meldungen

Filmbeitr├Ąge

Veranstaltungen & Termine

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: