npdhamburg.de

13.06.2014

Sechs Jahre >Tag der Deutschen Zukunft<

Trotz eher geringer Mobilisierung im Raum Hamburg und weiter Anreise fanden auch dieses Jahr wieder mehrere Junge Nationaldemokraten aus unseren Reihen ihren Weg zum Tag der Deutschen Zukunft.

Die 6. Auflage des alljährlich stattfindenden Demonstrationszuges für eine Zukunft der Deutschen fand dieses Mal in Dresden statt. Gut 500 volkstreue Deutsche und europäische Nationalisten zogen ungestört durch die Dresdener Stadteile Pieschen und Trachau und trugen so ihren Protest gegen die Überfremdung öffentlichkeitswirksam an zahlreiche Dresdener heran.

 

Bei Temperaturen von über 30° C lauschten Passanten und Anwohner den auf glühendem Asphalt abgehaltenen Zwischenkundgebungen verschiedener freier Aktivisten und Parteien. Für die NPD steuerten Karl Richter und Uwe Meenen gewohnt gute Reden bei.

 

 

Den gelungenen Schlusspunkt setzte ein Kameradin aus Brandenburg, die verdeutlichte, wie die Blockparteien in gewohnter Manier am Volk vorbei regierten. Hierzu zeigte sie beispielhaft, wie nach einem bereits beschlossenem - aber verheimlichten - Bau eines „Asylbewerberheimes“ im Nachhinein Bürgerbeteiligung geheuchelt wurde, ohne daß die Bürger informiert wurden oder etwas entscheiden konnten.

Der Tradition folgend ist der Abschlußredner gleichzeitig der Ausrichter des nächstjährigen TDDZ – es geht also nach Brandenburg.
Und so wird es auch im kommenden Jahr heißen: „Auf zum Tag der Deutschen Zukunft. Am 06. Juni 2015 nach Neuruppin!“

 

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: