npdhamburg.de

01.04.2019

Antideutsche Unterstützung für Angela Merkel

Heute erreichte uns aus im allgemeinen zuverlässiger Quelle die Nachricht, daß die Antideutschen in Hamburg alle beabsichtigten Aktivitäten zum 1. Mai abgeblasen haben. Die Begründung leuchtet ein:

Man wolle zukünftig keine Kritik mehr an der Bundesregierung üben. Nachdem man ja bereits im letzten Jahr allen, die „Merkel muß weg“ gefordert haben, entschieden entgegengetreten sei, wolle man jetzt konsequent sein.

Die Kanzlerin wünsche sich diesmal einen ruhigen 1. Mai in Hamburg und keine Appelle zu mehr sozialer Gerechtigkeit. Es sei bereits alles in bester Ordnung.

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: