npdhamburg.de

22.04.2019

Großaufgebot der Schutzstreife an Hamburger Osterfeuern

Aufgrund der verstärkten Öffentlichkeitsarbeit am 20. April fanden sich in Hamburg zahlreiche SZ-Teilnehmer ein, um zunächst NPD-Flugblätter zu verteilen und für mehr Sicherheit insbesondere in den späten Abendstunden an den Hamburger Osterfeuern zu sorgen.

Beginnend in den dunklen Wintermonaten, leisten unsere Schutzstreifen in mehreren Stadtteilen Hamburgs mittlerweile regelmäßig ihren Beitrag zur Wiedergewinnung der Sicherheit in unserer Hansestadt. Am vergangenen Sonnabend ergaben sich aufgrund der gewohnt zahlreichen Osterfeuer im Stadtgebiet viele Möglichkeiten für SZ-Einsätze.

 

Die Flugblattverteilung in den frühen Abendstunden bot Gelegenheit, sich einmal genauer ein Bild davon zu machen, wer des Abends in den letzten Monaten vermehrt durch Streifzüge auf meist dunklen Wegen und im Umfeld Hamburger Bahnhöfe in Eingeninitiative einen sicheren Heimweg gewährleistet. Das Interesse wurde geweckt, und es kam zu mehreren Gesprächen und wohlwollenden Hinweisen, welche Stadtteile in Hamburg ebenfalls dringend weitere SZ-Streifen bräuchten.

Die Schutzstreifen unterstützen geschlossen den Wahlantritt der NPD zur Europawahl; In Hamburg darf ab dem 26. April für die Wahl plakatiert werden. erste Flugblätter zur Europawahl werden bereits verteilt.

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: