npdhamburg.de

18.11.2019

„Ein Volk ist nur so viel wert, wie es seine Toten ehrt!”

Wenn volkstreue Deutsche  in diesen Tagen wieder den Volkstrauertag begehen, so gedenken sie der gefallenen deutschen Soldaten und der ums Leben gekommenen Zivilisten. Diese klar definierten Personengruppen und die Trauer um diese Menschen stehen dabei im Vordergrund.

Auch in diesem Jahr trafen sich die Mitglieder und Freunde des NPD–Kreisverbandes Wandsbek, um gemeinsam und würdevoll der Toten unseres Volkes zu gedenken.  

Nicht nur jeder soldatisch empfindende, sondern jeder volks- und heimatverbundene Mensch erweist den Toten des Krieges seinen Respekt und seine Dankbarkeit.
In stolzer Trauer stehen wir an den Gräbern und wenigen Denkmälern, die es noch gibt, und zeigen unsere innere Verbundenheit mit ihnen.

In einer würdelosen Zeit, in der immer noch über 90jährige aus Rache vor Gericht gezerrt werden für Geschehnisse,  die 75 Jahre zurückliegen, ist es wichtig und richtig zu zeigen, daß es noch ein anderes Deutschland gibt:  Ein Deutschland der Ehre und des Anstandes!

Nach Ansprache, Gedenkminute und dem gemeinsamen Singen des Liedes von Ludwig Uhland „Ich hatt´ einen Kameraden“ wurde die Zusammenkunft beendet.

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: