npdhamburg.de

25.09.2019

Landesparteitag 2019: Landogart in Hamburg

Im Fliegerhorst zu Hamburg fand vergangenen Sonnabend der diesjährige Landesparteitag des LV Hamburg statt. Neben den Freunden und Mitstreitern unserer Hamburger Truppe reiste auch der Gastredner Baldur Landogart aus fernen Landen an. In seinem Vortrag „Nationaler Widerstand 2.0“ analysierte er bisheriges Wirken und den aktuellen Zustand des NW und deutete Veränderungsmöglichkeiten hin zu neuen Erfolgsstrategien an.  

Baldur Landogart ist Diplom-Grafiker und verwaltet die sehr auf gestalterische Qualität getrimmte Zeitschrift „Werk-Kodex“ im nationalen Lager. Auch nach seinem interessanten Vortrag beantwortete Landogart zahlreiche zusätzliche Fragen unserer Hamburger Freunde zu seinem Projekt und der Gesamtlage der Bewegung.

Da der Vorstand erst im nächsten Jahr neu gewählt wird, bot sich für den Landesvorstand zudem die Gelegenheit, statt eines Gesamtrechenschaftsbericht vorwiegend auf die aktuellen Themen einzugehen. Neben Änderungen im optisch-gestalterischen Bereich wird der Verband künftig noch eigenständiger handlungsfähig sein.

Die Auswertung der vierzehn im Wahlkampf festgenommenen deutschenfeindlichen Plakatzerstörer ergab einen klaren Sieger: Die Hälfte aller Zerstörer wurden vom KV Elbe aufgegriffen, der hierfür ausgezeichnet wurde. Die Polizei konnte weitere vier Randalierer aufspüren.

Aufgelockert wurde der Ablauf durchs gemeinsame Singen mehrerer Volkslieder, Mittagessen, Kaffee und Kuchen.
Der offizielle Teil des Landesparteitages wurde mit dem Lied der Deutschen beendet.

Der Filmbeitrag des Hauptredners folgt in Kürze.

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: