npdhamburg.de

13.03.2017

Bundes­parteitag 2017:
Die NPD sagt »Ja zum deutschen Volk!«

Am Wochenende fand in Saarbrücken der 36. ordentliche Bundes­parteitag der National­demo­kratischen Partei Deutsch­lands statt. Der 38-jährige Frank Franz wurde als Parteivor­sitzender bestätigt und nimmt den Fehdehand­schuh auf, den das Bundes­verfassungs­gericht dem deutschen Volk mit seiner Urteilsbegründung im NPD-Verbots­verfahren hingeworfen hat.Der Parteitag konnte am 11. März in den repräsentativen Räumlich­keiten des Barocksch­losses, Verwal­tungssitz des Regional­verbandes Saarbrücken, eröffnet werden.Dieser Veran­stal­tungsort war vom Parteivor­stand der NPD bewußt gewählt worden, um dem schwungvoll geführten Landtags­wahl­kampf der Partei an der Saar zusätzlichen Rückenwind zu verleihen – und Recht­sanwalt Peter Richter, der auch Spitzen­kandidat seiner Partei bei der Wahl zum Landtag des Saarlandes ist, gab seiner Freude darüber Ausdruck, daß im Sitzungssaal des Regional­verbandes, dem er als Vertreter seiner Partei angehört, diesmal nicht die Volksverräter der etablierten Parteien, sondern die Delegierten der NPD Platz nehmen durften.Trotz einer zum Teil kontrovers geführten Diskussion um die weitere Strategie der Partei betonten die Kontrahenten um das Amt des Parteivor­sitzenden, der gebürtige Saaländer Frank Franz und sein Heraus­forderer Thorsten Heise aus Thüringen, bei ihren Reden den Willen zur Geschlos­senheit und Wahrung der Einheit der Partei.In der Abstimmung um den Parteivorsitz erhielt Amtsinhaber Frank Franz 102 und Thorsten Heise 69 Stimmen, der dann aber zu einem von drei stell­vertretenden Parteivor­sitzenden gewählt wurde.Einig waren sich die Teilnehmer des Parteitages, daß das im Jahre 2009 im Bamberg beschlossene Parteip­rogramm nicht zur Disposition steht, sondern vielmehr weiterhin als politisches und weltan­schauliches Fundament anzusehen sei.Damit erteilte insbe­sondere der Parteivor­sitzende Frank Franz Spekulationen eine klare Absage, wonach die Partei auf das Urteil des Bundes­verfassungs­gerichtes im Verbots­verfahren vom 17. Januar 2017 nunmehr mit einer Neufassung oder Änderungen im Parteip­rogramm reagieren ... ...mehr erfahren


Meldungen & Berichte

Filmbeitr├Ąge

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: