npdhamburg.de

23.03.2018

Hamburg räumt auf - Deutsche helfen Deutschen

Wir nutzten die Aktion „Hamburg räumt auf“, um nach Feierabend Spielplätze in Hamburg von Abfall und Müll zu befreien. Die Hamburger Stadtteile bieten ein sehr unterschiedliches Bild hinsichtlich der Abfallentsorgung. Während in den vorwiegend deutsch besiedelten Stadtteilen der Müll meist gar nicht entsteht, weil die Nutzer der Spielplätzen meist die Benutzung von Abfallbehältern beherrschen, bekäme man manche Stadtteile selbst mit wöchentlicher Reinigung vermutlich nicht wieder sauber.

Die Stadt Hamburg will hier nicht selber tätig werden oder kann so schnell gar nicht handeln, wie manch ein Stadtteil vermüllt wird. Wir haben uns für unsere Hilfsaktion im Rahmen der NPD-Kampagne „Deutsche helfen Deutschen“ gezielt Spielplätze ausgesucht, die von deutschen Kindern genutzt werden. Die von uns beseitigten gewaltigen Mengen an Überresten von Alkohol-, Zigaretten- und Feuerwerkskörpern lassen auf die Verursacher schließen. Die Kinder dürften es nicht gewesen sein.

Wir danken der Stadt Hamburg für die Bereitstellung von Müllsäcken und Arbeitshandschuhen und wünschen unserer Hansestadt für die Zukunft eine Bevölkerung, die ihren Abfall auch in den Mülleimer schmeißen kann. Noch vor einigen Jahrzehnten funktionierte dies ja auch.



 

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: