npdhamburg.de

26.03.2018

Wahlkampfauftakt in Neumünster

Schon  bei der Anreise zur Veranstaltung springen die NPD-Plakate ins Auge. Sie zeigen Mark Proch, Ratsherr in Neumünster, vor dem Rathaus. „Unbequem, sozial, ehrlich“ steht auf den Plakaten. In Schleswig-Holstein finden Anfang Mai die Kommunalwahlen statt.

Die soziale Heimatpartei in Schleswig-Holstein konzentriert sich auf das Stadtparlament in Neumünster. Als Ziel wird der Einzug in Fraktionsstärke ausgegeben. Anwesend zur Wahlkampfauftaktveranstaltung war auch der Landesverband aus Hamburg.

Durch Redebeiträge von Thorsten Heise, dem Spitzenkandidaten und Ratsherren Mark Proch sowie Ingo Stawitz werden die Teilnehmer auf den kommenden Wahlkampf eingestimmt. Der Ratsherr stellte die Wichtigkeit von Kommunalpolitik heraus: „Dort werden die Dinge entschieden, welche uns Neumünsteraner direkt betreffen.“ Seitdem die NPD 2013 gleich im ersten Versuch in die Ratsversammlung einzog, leistet sie dort als Opposition gegen die Systemparteien hervorragende Arbeit.

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: