npdhamburg.de

22.07.2018

Nächste Bürgerinfo in Alsterdorf und Langenhorn

Hier war mächtig was los auf den Hamburger Gehwegen im Bezirk Nord! Doch es waren nicht die uns überwiegend wohlgesonnenen Hamburger Bürger oder die Tatsache, daß wir gleich zweimal zur Bürgerinformation ausrückten, die den heutigen Tag noch länger im Gedächtnis unserer Aktivisten halten werden.

Nachdem zu Beginn - wie gewohnt - Material verteilt und Gespräche mit den Bürgern geführt werden konnten, wurden wir auf einmal polizeilich angehalten. Da  die örtlichen Polizeieinsatzkräfte offenkundig nicht über das Hamburger Wegegesetz informiert waren und auch nach mehreren Hinweisen unsererseits und Einholen telefonischer Erkundigung die örtliche Streife keine Klarheit über den Sachverhalt des Wegegesetzes verschaffen konnte, mußten wir auf kuriose Weise unseren ersten Standort verfrüht abbrechen.

    

Die zweite Verteilung um den Bahnhof Langenhorn-Markt verlief vergleichsweise entspannt, und wir konnten die durch polizeiliche Willkür verlorene Zeit wieder einholen. Wie gewohnt, erfreuten wir uns an den vielen uns wohlgesinnten Hamburger Bürgern und interessanten Gesprächen.

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: